Triggerpunkttherapie

Die Triggerpunkttherapie hat als Ziel die Beseitigung sogenannter myofaszialer Triggerpunkte. Diese sind lokal begrenzte Muskelverhärtungen in der Skelettmuskulatur, die druckempfindlich sind und von denen übertragene Schmerzen ausgehen können. Durch druck des Therapeuten auf diese Muskelverhärtungen werden diese gelöst. Während der Behandlung kann es schon zu einer Verbesserung für den Patienten kommen.